Unsere Jakobuskirche braucht eine Innenrenovierung

Jetzt wird`s Ernst – Informationen zur Kircheninnenrenovierung

Die ersten Hände haben bereits Hand angelegt und die Bänke und die Heizung ausgebaut.

Nachdem der Kirchengemeinderat und der Oberkirchenrat in Stuttgart grünes Licht erteilt
haben, wurde Architekt Morgenthaler beauftragt alle Ausschreibungen vorzunehmen und die Angebote zusammen mit dem Kirchengemeinderat und dem Bauauschuss zu prüfen.

Die Kirchengemeinde hat mit ihrem Entschluss, die Kirchenrenovierung anzugehen, zum
richtigen Zeitpunkt gehandelt, da zwischenzeitlich kleinere Deckenteile auf den Boden
stürzten und auch der Parkettboden nicht mehr die nötige Sicherheit gewährleistete.

Das bedeutet nun im Einzelnen, dass die Erneuerung der Heizung ansteht und der Parkett-
boden erneuert wird.
Des weiteren bekommt die Jakobuskirche eine neue Lautsprecheranlage und die wertvolle Walker-Orgel muss ausgereinigt werden. Es wurde zwischenzeitlich bei diesem Kleinod ein Schimmelbefall festgestellt, der von einer zu feuchten Innenraumluft herrührt.
Deshalb wurde von Seiten des Kirchengemeinderates, bzw. des Bauauschusses überlegt eine Lüftungsanlage einzubauen um das Problem mit der feuchten Innenraumluft in den Griff zu bekommen. Das wird erfahrungsgemäß nicht nur der Orgel zu Gute kommen, sondern tut  jedem Gottesdienstbesucher gut. Gerade dann, wenn Gottesdienste von der Anzahl der Gottesdienstbesucher sehr gut besucht sind, steigt der Feuchtigkeitsgehalt der Luft, so dass eine Lüftung durchaus als notwendig erscheint.

 

Die Jakobuskirche wird bis Ende September 2017 geschlossen bleiben.
In der Zwischenzeit werden die Gottesdienste im Gemeindehaus, die anstehenden Hochzeiten dagegen in den Nachbarkirchen gefeiert.Auch Taufgottesdienste können im Gemeindehaus gefeiert werden.

                                                                                               Pfarrer E. Tuschy