Gemeindeleben in Notzingen während der Corona-Pandemie

Leider mussten wir, um mögliche Übertragungsrisiken zu minimieren und besonders gefährdete Personengruppen zu schützen,

alle Gottesdienste, Veranstaltungen, Chorproben, Jugendgruppen ect. mit Ausnahme von Bestattungen in unserem Distrikt der Gesamtkirchengemeinde Kirchheim und der Kirchengemeinde in Notzingen bis auf Weiteres absagen.

 

Das bedeutet einen schmerzlichen Einschnitt in unser Gemeindeleben.

Aber wir hoffen, mit diesem Schritt Menschenleben zu schützen und unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen.

 

Wir sind auch in der Zeit der Corona-Pandemie mit Gott und untereinander als seine Gemeinde verbunden. Diese Gemeinschaft lebt weiter und wir möchten sie miteinander gestalten.

Täglich mit dem abendlichen Läuten der Glocken unserer Kirchen laden wir zum abendlichen Hausgebet ein:

17.30 Uhr in Lindorf,

18.00 Uhr in Ötlingen,

19.00 Uhr in der Kernstadt,

19.30 Uhr in Notzingen

 

Wir möchten geistlich miteinander verbunden sein und bitten, jeweils daheim aber in Verbundenheit miteinander und füreinander zu beten.

 

„Suchet der Stadt Bestes und betet für sie.“ (Die Bibel – Jeremia 29,7)

 

Ein Vorschlag finden Sie unter dem Menü "Hausgebet", ausgelegt in unseren Kirchen (sofern geöffnet) oder kann im Gemeindebüro angefragt werden.

Auch wenn bis auf weiteres keine Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden, läuten unsere Kirchenglocken sonntags um 10.30 Uhr und rufen zu Gottesdienst und Gebet.

 

Auf der Homepage der Gesamtkirchengemeinde Kirchheim/Teck oder Notzingen können Sie dann einen "Gottesdienst live im Stream" aus Kirchheim oder Notzingen am Bildschirm mitverfolgen.

 

Wir laden Sie herzlich ein, am Bildschirm mit dabei zu sein!

Die Jakobuskirche bleibt weiterhin für das persönliche Gebet tagsüber von 08.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Ebenso ist die Martinskirche in Kirchheim/Teck und die Johanneskirche in Ötlingen geöffnet.

In ökumenischer Verbundenheit weisen wir auch auf die geöffneten katholischen Kirchen in Kirchheim/Teck und Otlingen hin.

Wir bitten Sie, auch beim Besuch der offenen Kirchen auf den nötigen Abstand zu anderen Personen zu achten und die derzeit üblichen Hygieneregeln zu befolgen.

 

Die Gemeindehäuser und Gemeindezentren sind bis auf weiteres geschlossen.

Die Pfarrämter und Gemeindebüros sind ebenfalls geschlossen aber telefonisch und online
für sie erreichbar:

 

Pfarrer Axel Rickelt

Telefon: 07021/3340 

Mail

 

Pfarrerin Ramona Schließer

Telefon: 07021/55516            

Mail

 

Zentrales Gemeindebüro Kirchheim/Teck  

Telefon: 07021/9203017/18    

Mail

 

Gemeindebüro Notzingen

Telefon: 07021/2678             

Mail

Nachbarschaftliche Hilfe:

Wenn Sie Hilfe, beispielsweise beim Einkaufen benötigen, weil das Risiko einer Ansteckung für sich oder andere zu groß ist, oder wenn Sie Hilfe leisten möchten, melden Sie sich gerne telefonisch bei der 1. Vorsitzenden Cornelia Aldinger (46277).

 

Wir versuchen, Hilfesuchende und Hilfsbereite zusammenzubringen.

In diesen Tagen werden Empfehlungen aktuell gehalten und immer wieder verändert.

Deshalb können Planungen immer nur vorläufig sein. Falls die oben beschriebenen Angebote aufgrund neuer Empfehlungen der Landeskirche oder durch behördliche Anordnung unmöglich werden, müssen wir diese – ggf. kurzfristig – absagen.

 

Weitere Informationen zum Thema „Corona und Kirche“ erhalten Sie unter: https://www.elkwue.d/corona.

Wir informieren in unseren Aushängen und unter https://www.evangelische-kirche-kirchheim-teck.de über Änderungen der Angebote und aktuelle Entwicklungen in unseren Kirchengemeinden.

 

Gott befohlen und mit Ihnen verbunden
Ihre Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde in Kirchheim
und in der Evangelischen Kirchengemeinde in Notzingen