Gemeindeleben in Notzingen während der Corona-Pandemie

 

Herzliche Einladung zum Gottesdienst in der Jakobuskirche!

 

Wir freuen uns riesig, dass im Gottesdienst wieder mit Mund-Nasen-Bedeckung gesungen werden darf!

 

Für die Gottesdienste gelten weiterhin die Infektionsschutzauflagen, die vom Land und der evangelischen Landeskirche vorgegeben wurde.

 

Bei den Sitzplätzen ist ein Mindestabstand von zwei Metern (außer Hausgemeinschaften) einzuhalten. Dazu sind auf den Bänken Kärtchen ausgelegt.

 

Die Empore ist wieder freigegeben. 

 

Anders als in der Öffentlichkeit diskutiert, muss sich niemand in Listen eintragen oder Formulare ausfüllen.

 

Zum Gottesdienstbeginn ist nur der Haupteingang geöffnet.

 

Es wird empfohlen, eine Mund-Nase-Bedeckung mitzubringen und diese zu tragen.

 

Eine Person des Ordnerdienstes weist den Besuchern Plätze in den Bänken zu und achtet darauf, dass der Mindestabstand eingehalten wird (außer Haushaltsgemeinschaften).

 

Gesangbücher werden nicht ausgeteilt, die Lieder und das Psalmgebet werden an die Leinwand projiziert. Wie oben schon erwähnt, darf im Gottesdienst wieder gesungen werden. Dazu muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden!

 

Die Gottesdienste finden in etwas verkürzter Form statt.

In diesen Tagen werden Empfehlungen aktuell gehalten und immer wieder verändert. Deshalb können Planungen immer nur vorläufig sein. Falls unsere Angebote aufgrund neuer Empfehlungen der Landeskirche oder durch behördliche Anordnung unmöglich werden, müssen wir diese – ggf. kurzfristig – absagen.

Weitere Informationen zum Thema „Corona und Kirche“ erhalten Sie unter: https://www.elk-wue.de/corona

Gottesdienst live im Stream

Möchten Sie lieber weiterhin einen "Gottesdienst live im Stream" aus Kirchheim oder Notzingen am Bildschirm mitverfolgen, ist dies jederzeit möglich.

Informationen hierzu finden Sie unter dem Menü "Gottesdienst live im Stream".

 

Herzliche Einladung am Bildschirm mit dabei zu sein!

Einladung zum abendlichen Hausgebet

Täglich mit dem abendlichen Läuten der Glocken unserer Kirchen um 19.30 Uhr laden wir zum abendlichen Hausgebet ein.

 

Wir möchten geistlich miteinander verbunden sein und bitten, jeweils daheim aber in Verbundenheit miteinander und füreinander zu beten.

 

„Suchet der Stadt Bestes und betet für sie.“ (Die Bibel – Jeremia 29,7)

 

Ein Vorschlag finden Sie unter dem Menü "Hausgebet", ausgelegt in unseren Kirchen (sofern geöffnet) oder kann im Gemeindebüro angefragt werden.

Pfarramt/Gemeindebüro, Gemeindehaus

Das Pfarramt/Gemeindebüro und Gemeindehaus ist wieder geöffnet.
Wir müssen dabei aber weiterhin unbedingt auf die nötigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen achten. Es wird empfohlen, dass Mitarbeitende sowie Besucherinnen und Besucher einen Mund-/ Nasenschutz tragen.

 

 

Nachbarschaftliche Hilfe

Wenn Sie Hilfe, beispielsweise beim Einkaufen benötigen, weil das Risiko einer Ansteckung für sich oder andere zu groß ist, oder wenn Sie Hilfe leisten möchten, melden Sie sich gerne telefonisch bei der 1. Vorsitzenden Cornelia Aldinger (46277).

 

Wir versuchen, Hilfesuchende und Hilfsbereite zusammenzubringen.

Weitere Informationen

In diesen Tagen werden Empfehlungen aktuell gehalten und immer wieder verändert.

Deshalb können Planungen immer nur vorläufig sein. Falls die oben beschriebenen Angebote aufgrund neuer Empfehlungen der Landeskirche oder durch behördliche Anordnung unmöglich werden, müssen wir diese – ggf. kurzfristig – absagen.

 

Weitere Informationen zum Thema „Corona und Kirche“ erhalten Sie unter: https://www.elkwue.d/corona.

 

Gott befohlen und mit Ihnen verbunden.
Ihre Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde in Notzingen